Akupunktur Wirkung

Wirkung der Akupunktur

Die Akupunktur Wirkung wird mit den Vorstellungen der Traditionellen Chinesischen Medizin erklärt. Diese beruht darauf, dass sich an bestimmten Punkten des Körpers Akupunkturpunkte befinden, an denen dünne Nadeln platziert werden, die kurz unter der Haut für ca. 20 bis 30 Minuten verbleiben. Nur wenn diese Zeitspanne eingehalten wird, kann eine entsprechende heilende Wirkung sich entfalten. Diese kann aber auch nur dann eintreten, wenn sich der Patient während der Zeit des Verbleibens der Nadeln in der Haut auch wirklich richtig entspannt. Wenn der Patient bereits angespannt zum Termin kommt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Akupunktur überhaupt nicht richtig ihre Wirkung entfalten kann. Aus diesem Grund sollte ein Patient lieber einen Termin absagen, wenn er an dem Tag, an dem eigentlich eine Akupunktur durchgeführt werden soll, angespannt und irgendwie in Hektik ist. Für die Behandlung sollte nämlich schon eine Zeitspanne von einer Stunde eingeplant werden. Die Wirkung, die man auch ohne die Vorstellungen der Traditionellen Chinesischen Medizin erklären kann, sind von jedem nachzuempfinden, auch wenn noch nie eine Akupunktur am eigenen Körper durchgeführt wurde. Die meisten Patienten empfinden die Akupunktur nämlich als wohltuend, entspannend und oftmals auch als verblüffend schnell wirksam. Das Problem die Wirkung der Akupunktur allgemein zu beschreiben ist, dass was bei einer Akupunktur im Körper genau abläuft, wissenschaftlich noch nicht restlos geklärt ist. Aus diesem Grund besteht natürlich auch die Möglichkeit den Behandler vor der Akupunktur noch einmal über Nutzen und Sinn der Akupunktur beim vorliegenden Krankheitsbild zu befragen.

Studien belegen die Akupunktur Wirkung

Es gibt allerdings inzwischen einige Studien, in denen die Wirkung der Akupunktur bei einigen Anwendungsgebieten genauer erklärt werden konnte. So führt die Akupunktur während der Schwangerschaft zum Beispiel zu einer Förderung der Wehen in der Eröffnungsphase und sorgt für eine Verkürzung des Geburtsvorgangs von durchschnittlich ca. 10 auf 8 Stunden. Andere Studien belegen die Wirkung der Akupunktur, wenn bestimmte Akupunkturpunkte angesprochen werden, dass es hierbei zu einer Linderung von Übelkeit und Erbrechen kommt. Derartige Studien werden an Probanden durchgeführt und anschließend ausgewertet. Es gibt zum Vergleich natürlich auch entsprechende Studien über mögliche Beschwerden in bestimmen Situationen, wie zum Beispiel bei der Geburt von Kindern, deren Mütter zuvor nicht sich durch einen Akupunktur zur Geburtsvorbereitung haben behandeln lassen. Wenn man sich über die Wirkung der Akupunktur informieren möchte, ist es sinnvoll, dass derartige Studien zur Hand genommen werden.

Reiz der Nadeln löst die Akupunktur Wirkung aus

Die heilende Akupunktur Wirkung kommt dadurch zustande, dass bei der Nadelung bzw. dem Reiz, der durch den Einsatz von einem Lasergerät entsteht, im Gehirn für eine vermehrte Ausschüttung von schmerzlindernden und stimmungsaufhellenden Substanzen sorgt. Bezeichnet werden diese allgemein als Glückshormone, wozu unter andrem das Serotonin, aber auch die körpereigenen Morphine und das Endorphin gehört. Dank moderner Verfahren lässt sich diese positive Wirkung auf das Gehirn heute nachweisen. Die wissenschaftlichen Studien, die es inzwischen gibt, fallen für die Akupunktur allesamt positiv aus. Denn sie belegen alle, dass zum Beispiel eine Reihe von häufig auftretenden Erkrankungen wie Heuschnupfen, Menstruationsbeschwerden, das allergische Asthma und chronische Wirbelsäulenleiden durch die Akupunktur besser behandelt werden können, als mit den herkömmlichen schulmedizinischen Therapien. Dennoch ist es für viele Patienten sehr schwer zu verstehen, was nach dem Einstechen der Nadeln unter die Haut wirklich in ihrem Körper geschieht. Der Reiz durch die Nadeln löst allerdings nicht immer sofort bei den Patienten eine positive Wirkung aus. Häufig kommt es auch erst einmal zu einer Verschlimmerung der Symptome. Erst nach einer weiteren Sitzung setzt langsam die heilende Akupunktur Wirkung ein. Bei einigen Erkrankungen ist es aber ganz normal, dass vor der Verbesserung der Symptome erst einmal eine Verschlechterung eintritt. Auf diesen Umstand werden die Patienten allerdings in der Regel aufmerksam gemacht.